TiPi-Technik

 

Starke Emotionen, die als schwierig empfunden werden, sind Folgen von frühen, existenziell bedrohlichen Erlebnissen, die in Ihrem Körpergedächtnis gespeichert sind. Diese Emotionen gehen mit körperlichen Empfindungen einher.

TiPi aktiviert Ihre natürliche Fähigkeit, sich mit dem Körpergedächtnis zu verbinden und ermöglicht es Ihnen so, genau wahrzunehmen, was sich dabei in Ihrem Körper abspielt. Der Ursprung der unerwünschten Emotion wird alleine über die Körperempfindungen gesucht. Ein aktuelles Problem löst sich auf diese Weise nachhaltig auf, ohne dass Sie es emotional noch einmal durchleben oder mit dem Verstand ergründen müssen.

 

Jeder kann sich wieder verbinden mit der natürlichen Fähigkeit, schwierige Emotionen selbst zu regulieren, unabhängig vom kulturellen und persönlichen Hintergrund.

 

 

Ablauf der TiPi-Technik

 

Wann immer Sie sich in einer unerwünschten Situation befinden, können sie die nachfolgend beschriebene Methodik anwenden.

 

  • Schließen Sie die Augen
  • Wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit den Empfindungen zu, die in Ihrem Körper geschehen
  • Lassen Sie die Empfindungen sich passiv entwickeln, sich natürlich verändern – ohne Einflussnahme, ohne Kontrolle, ohne Erwartungen
  • Sehr schnell – zwischen einigen Sekunden bis max. 3 Minuten – fühlen Sie sich erleichtert

 

Die Blockade, die die natürliche Selbstregulation des unerwünschten Gefühls verhindert hat, ist beseitigt. Der emotionale Neustart erfolgt unmittelbar: Von diesem Moment an wird die spezielle unerwünschte Emotion nicht mehr ausgelöst werden, unabhängig von den Umständen. In vergleichbaren Situationen werden Sie danach gelassener reagieren und handlungsfähig bleiben und können neue Strategien entwickeln.